ODENWÄLDER CONSULTING unterstützt den Kunden und den Service Provider beim Aufsetzen eines effizienten Anforderungsprozesses (Demand Management) für Projekt- und Vertragsänderungen und sorgt für einen unternehmensüber­greifenden Request-/Demand Prozess.

Wir entwickeln und dokumentieren nicht nur den firmeninternen Anforderungsprozess, sondern auch den externen Anforderungsprozess über den Provider (Request-Governance).

In einem Request-Governance-Dokument legen die Geschäftspartner fest:

  • Schnittstellen, Tools und Kommunikationswege
  • Gremien, die den Anforderungsprozess koordinieren und steuern
  • Anforderungs- und Freigabeberechtigungen
  • Berichte über den Status von Anforderungen und deren Turnus
  • Verfahren zum Messen von Durchlaufzeiten der Anforderungen und der Angebotserstellung

 

Die Begriffe „Change“ und „Change Management“ wie sie in der Information Technology Infrastructure Library (ITIL) benutzt werden, subsumieren eine Vielzahl von Anforderungstypen. Da ITIL sich primär mit Änderungen im IT Betrieb (operational changes) befasst, kommt dort der „Vertragsänderungs­prozess“ zu kurz. ODENWÄLDER CONSULTING ergänzt und detailliert die Prozesslandkarte mit dem Anforderungs- und Angebotsprozess für Vertragsänderungen.