ODENWÄLDER CONSULTING erstellt Ihnen eine professionelle Vertragsanalyse Ihres Outsourcing-Vertrages. Eine professionelle Vertragsanalyse ist die Voraussetzung für:

  • das Planen und Managen der Transition-Projekte
  • das Kontrollieren der zu erbringenden stichtagsbezogenen Leistungen und Service-Verpflichtungen
  • das Vermitteln von relevantem Vertragswissen an Mitarbeiter
  • das Aufsetzen von Governance-Prozessen und der Kunden-Lieferanten-Beziehung
  • klare Termin- und Zielvorstellungen bezüglich der Lieferverpflichtungen
  • Transparenz bei Service Level und Berichtsverpflichtungen
  • ein erfolgreiches Managen des Vertrages

Die Vertragsanalyse von ODENWÄLDER CONSULTING stellt einen echten Mehrwert dar und schafft die Grundlage für eine wirksame Steuerung und Kontrolle der Vertragsmanagement-Prozesse und des Service Providers.

Eine Vertragsanalyse von ODENWÄLDER CONSULTING umfasst:

  • stichtagsbezogene Verpflichtungen und Meilensteine
  • wiederkehrende Verpflichtungen und Ereignisse
  • vertraglich geforderte Rollen
  • vertraglich geforderte Gremien und Ausschüsse
  • Dokumentationspflichten z. B. Inhalte von Betriebs- und Prozesshandbüchern
  • Berichtspflichten
  • Übereinkünfte über Verhaltens- und Verfahrensregeln
  • Referenzen auf Vertragstellen, die den Leistungsumfang (Baselines) beschreiben
  • Hinweise auf prozessrelevante Bestimmungen im Vertrag
  • Inhaltsverzeichnisse der Vertragsbestandteile

 

Eine Vertragsanalyse bereitet Informationen über Inhalte eines Outsourcing-Vertrages systematisch auf und vermittelt Mitarbeitern relevantes Vertragswissen. Eine professionelle Vertragsanalyse spart Zeit und hilft, den Transition-Start zu beschleunigen.

Vertragsmanager ersehen

  • was wann vom Service Provider eingefordert werden kann
  • welche Deliverables wann zu übergeben sind
  • ab wann Benchmarks verlangt werden können
  • welche Bedingungen für bestimmte Geschäftsprozesse gelten
  • welche Rollen und Verantwortlichkeiten zuzuweisen sind und
  • welche Gremien und Ausschüsse zu bilden sind.

Finanzmanager erhalten

  • eine Liste der vertraglich vereinbarten Zahlungstermine sowie
  • Hinweise, welche wiederkehrende Planungen gemeinsam abzustimmen sind.

Transition- und Projektmanager erhalten eine

  • Liste der kritischen Meilensteine und eine
  • Liste der Projekt-Deliverables und deren Zieltermine.

Servicemanager erkennen

  • den vertraglich vereinbarten Leistungsumfang (Baselines)
  • die Service Levels
  • die Grundlagen für ein Performance Measurement und Baseline (Scope) Management
  • die Berichtsverpflichtungen des Service Providers.

Personalmanager erfahren

  • welche Aktivitäten in Rahmen einer Personalübernahme bis wann erfolgen müssen.

Erfahren Sie mehr über das: Management von stichtagsbezogenen Vertragsverpflichtungen